Schuhe, überall Schuhe!

Wenn sich die Zwillinge mal alleine beschäftigen, atme ich normalerweise einfach kurz tief durch und kümmere mich um den Haushalt oder setze mich auch mal nur mit einem Kaffeetscherl aufs Sofa.

Aber NIEMALS ohne die Geräuschkulisse ausser Acht zu lassen. Hört ihr?!-NIEMALS!!! Man kennt ja seine Pappenheimer. 

Ja und dann kommt es. Nach einer relativ lang anwährenden Stille höre ich ein Geräusch, das ganz klar „Renn los und versuche das Ausmaß des Chaos in Grenzen zu halten!!“ schreit. Ich also los und was sehe ich?! Der Schuhschrank. Es ist wiedermal der Schuhschrank in ziemlich weit vorgeschrittenem Stadium ausgeräumt.

Ich atme tief durch und will mich schon aufregen…., aber ist es das wert?! Habe mich in diesem Fall für ein „Nein“ entschieden. Wir haben dann gemeinsam diverse Schuhe anprobiert und die zwei Rabauken hatten voll Freude dran.

Und ist es nicht wurscht, ob ich am Ende des Tages zig Schuhe aufräume, oder Legosteine, oder Autos, oder Bücher?! Ja gut… statt dem „oder“ wäre eher ein „und“ angebracht. Aber ihr wisst, was ich meine.

Ob ich bei heimlichen Ausräumaktionen im Badezimmer auch so entspannt bin?! Nein, voll nicht… aber das ist eine andere Geschichte.

Alles Liebe

Eure Nanette

Chic chic
Bisserl weniger Chic, dafür warm!

Ich freue ich immer sehr über Kommentare hier direkt unter dem Beitrag bzw. auf Instagram und/oder Facebook.

Du folgst meinem „Zwillingszirkus“ noch gar nicht auf Instagram oder Facebook?! Ja sag du mir…es wird Zeit! Direktbuttons findest du, wenn du ganz nach unten scrollst, am Fusse des Blogs. Ich freue mich auf dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.